Feuerwehr

Sinnerfüllung bei der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen Feuerwehr

Anja Lehmann


Die Psychologin Anja Lehmann forscht am Psychologischen Institut zum «guten Leben» in unterschiedlichen Lebensbereichen. In ihrer Master-Arbeit hat sie das Sinnerleben im Arbeitskontext untersucht. Dafür befragte sie rund 600 Mitglieder verschiedener Berufsfeuerwehren und freiwilliger Feuerwehren mittels eines Online-Fragebogens. Die Studie zeigte, dass die freiwillig Engagierten ihr Leben als durchwegs sinnerfüllter empfanden als die Berufsleute. Freiwillige fühlen sich eher zu ihrer Tätigkeit berufen und können ihre Grundbedürfnisse nach Autonomie und Beziehung besser befriedigen. Zudem zeigen die Ergebnisse, dass bei den freiwilligen Feuerwehren die Sinnquellen Gemeinschaft und Generativität (d.h. das Tun oder Erschaffen von Dingen mit bleibendem Wert) eine zentrale Rolle spielen.  Die Studie trägt zu einem erweiterten Arbeitsbegriff bei, der auch Tätigkeit jenseits der Erwerbsarbeit umfasst. Zudem können die Erkenntnisse und Einsichten aus der Freiwilligenarbeit für die Erwerbsarbeit nützlich sein. In der Vitrine sind Artefakte und Memorabilia von freiwilligen  und Berufsfeuerwehren ausgestellt.